AEM - OP - Petrom E&P

OMV Petrom Exploration & Produktion: CSR-Strategie & Stakeholder Engagement  

Worin liegt die Herausforderung? 

Ölgewinnung und -produktion in über 300 rumänischen Gemeinden, in Zeiten von immer aufmerksameren Stakeholdern, brachte eine Serie von Herausforderungen für die Öl- und Gasindustrie mit sich. Dies inkludiert die wachsende Notwendigkeit zur Sicherstellung der gesellschaftlichen Akzeptanz, die Vermeidung von lokalen Konflikten, die zur Bedrohung für das Geschäft werden können, sowie die Verpflichtung zu Nachhaltigkeit und Betriebseffizienz.

 

Welche Lösung wurde gewählt?

astoneco management wurde im Jahr 2007 beauftragt dabei zu helfen, die Unternehmenskultur auf gesellschaftliche Verantwortung auszurichten. Der erste Schritt war 'Hot Spot'-Gemeinschaften zu identifizieren und einzuschätzen (Standorte, wo die stakeholderbedingten Geschäftsrisiken für OMV Petrom immer höher wurden). Dies wurde verwendet, um eine CSR-Strategie für den Bereich Exploration und Produktion (E&P) der OMV Petrom zu entwickeln: kurz-, mittel- und langfristige Lösungen, die sich auf die Identifizierung und Analyse der lokalen Stakeholder-Probleme konzentrierten. Ein gemeinschaftsbasierter Ansatz, bei dem alle Stakeholder-Gruppen mit einbezogen wurden, wurde als eine zentrale Voraussetzung für viele Communities identifiziert. Pilotprojekte wurden vor Ort in zwei der Gemeinden eingeleitet  – Schela (Südostrumänien) und Suplacu de Barcau (Nordwestrumänien) – und dadurch das auf Stakeholder-Engagement und Nachhaltigkeit basierende Konzept zur lokalen Entscheidungsfindung getestet. Wenn man einen offenen Dialog und Partnerschaften generiert, aktiviert dies die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens und der Gemeinschaften.

  • Die Implementierung der Pilotprojekte vor Ort (2007-2010) wurde von astoneco organisiert und moderiert. Als Teil des Prozesses verbrachte ein astoneco-Team Zeit in den Communities, um pro-aktiv zuzuhören und so die Bedürfnisse und Möglichkeiten herauszufinden und die Bildung lokaler Stärken und Chancen für ein Engagement zu ermöglichen. Sobald genügend Vertrauen vor Ort aufgebaut war,wurden Community-basierte Ressourcenzentren, genannt CERC (CERC Suplacu und CERC Schela) als unabhängige NGOs für Entscheidungsfindung im Sinne der Nachhaltigkeit eingerichtet. CERC-Organisationen werden durch Räte aus Gemeindemitgliedern und Vertretern der Unternehmen und lokalen Behörden geführt, wobei die Unternehmensvertreter in der Minderheit sind. CERC engagiert Koordinatoren, die dafür verantwortlich sind, Projekte und Programme im laufenden Betrieb zu verwalten.
  • Parallel zur Umsetzung der Pilotprojekte vor Ort wurden Stakeholder Engagement & Corporate Responsibility-Trainings sowie Schulungen und Bewusstseinsbildung für Stakeholder-Themen in allen Petrom E&P Asset-Teams durchgeführt. Dies gipfelte schließlich im Jahr 2010 in der gemeinsamen Erstellung eines OMV Petrom E&P Stakeholder Engagement Toolkits mit 220 lokalen E&P-Managern und 2011 in der gemeinsamen Erstellung eines Engagement-Plans für Pilot-Projekte für On-the-Job-Trainings im Bereich Stakeholder Engagement in jedem Asset.

Kurz- und mittelfristige Ergebnisse inkludierten: die Vermeidung von lokalen Konflikten und sozialen Unruhen, verbessertes Umweltmanagement und Investitionen in die Gemeinschaften, transparente Genehmigungsverfahren für Bohrungen und Beseitigng von Unstimmigkeiten zwischen den Communities und dem Unternehmen. 

 

Aktueller Status des Projekts:

  • Die Pilotprojekte sind im Gange – es entwickeln sich Aktivitäten von gegenseitigem Nutzen. Siehe https://www.facebook.com/cerc.schela?fref=ts für CERC Schela und https://www.facebook.com/pages/CERC-Suplacu-de-Barcau/1409781095928375 für CERC Suplacu de Barcau. Das Entscheidungsmodell von CERC hat sich bewährt und wurde inzwischen in acht Petrom-Communities in Rumänien gebracht. Der zukünftige Erfolg ist weitgehend von der Stärke der lokalen Partnerschaften und der Selbstverpflichtung der Industrie abhängig, ihre Tätigkeit mit Respekt vor (oder gegenüber) der Nachhaltigkeit durchzuführen.
  • Das E&P-Stakeholder-Engagement-Toolkit wird in angepasster Form unternehmensweit für OMV Petrom und OMV verwendet.